Birnenküchle mit Baiser

Birnenküchle mit Baiser

K1600_DSC_0344

Birnenküchle mit Baiser

Ich habe mir neue Backformen bestellt und dann habe ich es mir nicht
nehmen lassen diese gleich auszuprobieren. Da ich schon mal einen
Birnenkuchen mit Baiser gemacht habe, dieser aber nicht so recht
wollte habe ich dieses mal eine kleine Variante der Birnenküchle zu machen.
Und siehe da, sie sind einfach wunderbar.

Rezept:
100g Zucker
etwas Vanillezucker
Schale einer halben Zitrone
1 Ei
125g Butter
1 Prise Salz
250g Mehl
1 kleine Dose Birnen
etwas Marmelade (ich habe Kirschmarmelade genommen)

 

Für das Baiser:
3 Eiweiß
1 Prise Salz
75g Zucker

K1600_DSC_0296.2

Die kleinen Birnenküchle setzen sich aus drei Teilen zusammen. Zuerst
wäre da der leckere knusprige Mürbteig der mit etwas Marmelade und
Birnen belegt wird und zum Abschluss wird alles abgerundet durch
fluffigen Baiser. Für den Mürbteig verknetet man Zucker, Vanillezucker,
Butter, Mehl, Ei, die Prise Salz und die Schale der Zitronen zu einem
festen Teig. Dieser kommt für etwa eine Stunde in den Kühlschrank.
Der Teig wird dann ausgerollt und mit einem Glas oder eine Tasse in
passende Kreise zurechtgemacht, dass sie in eine Muffinform passen oder
wer hat in kleine Quicheformen. Diese werden für ca. 15-20 Minuten
bei 180°C im Ofen goldbraun gebacken. Wenn sie fertig sind wird etwa
ein halber Teelöffel Marmelade auf den Mürbteigböden verteilt und mit
Birnenscheiben belegt. Für das Baiser werden nun 3 Eiweiße mit einer
Prise Salz steif geschlagen und anschließen gibt man den Zucker nach und
nach dazu. Etwa ein Esslöffel Baiser auf den Küchle verteilen (so viel
dass sie gut bedeckt sind) und noch mal für etwa 10 Minuten backen, bis
die Spitzen schön braun sind. Fertig sind auch schon die kleinen Küchle.

Sarahlicious

K1600_DSC_0342

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.