Zu Silvester gibt es von Sarahsbackblog.de gleich vier wunderbare Rezepte um den Abend zu versüßen.

Black’n White Cakepops

K1600_DSC_0692.1

Black’n White Cakepops

Das zweite Rezept, das Sonja und ich euch heute vorstellen ist für Cakepops.
Diese Black’n White Cakepops sind aus dem selben Teig wie die Sekttorte,
wenn ihr beides machen wollt, verdoppelt ihr also einfach die Menge.
So haben wir es zumindest gemacht. Einfach in zwei Formen ausbacken.
Wir haben unsere Cakepops mit weißer und schwarzer Schokolade ummantelt,
ganz nach dem Motto Black’n White, wenn ihr aber nur Dunkle oder
nur Helle wollt, dann könnt ihr das natürlich auch machen.

Rezept (für etwa 15-20 Cakepops):
75g Zucker
150g Butter
4 Eier
450g Mehl
0,6l Sekt
1 Päckchen Backpulver
120g dunkle Schokolade

Für Außen:
100g weiße Schokolade
100g schwarze Schokolade

Schaschlikspieße oder Lollistiele

K1600_DSC_0694.1

Für die Black’n White Cakepops braucht ihr zuerst den Kuchenteig. Dazu
verrührt ihr zunächst die Butter mit dem Zucker und gebt sobald alles schön
verrührt ist die Eier hinzu und rührt alles nochmal für etwa 5 Minuten. Dann
könnt ihr die übrigen Zutaten dazu geben und alles gut miteinander vermischen.
Sollte es noch ein zu fester Teig sein,könnt ihr etwas Milch oder noch etwas
Sekt hinzufügen. Sobald alles gut verrührt ist gebt ihr den Teig in eine
Backform und backt ihn für 25-30 Minuten bei 180°C.
Nachdem der Teig
fertig gebacken ist, müsst ihr ihn aus der Form nehmen und eine Weile
abkühlen lassen. Am besten macht ihr den Teig für die Cakepops am Abend,
dann könnt ihr morgens gleich weitermachen. Ist der Kuchen kalt, zerbröselt
ihr ihn in ganz kleine Krümel, schmelzt die Schokolade und gebt sie zu
den Bröseln hinzu. Alles gut miteinander vermischen und dann Kugeln
daraus Formen. Die Kugeln könnt ihr prinzipiell so groß machen wie ihr
wollt, ihr müsst nur darauf achten, dass sie später dann auch noch
auf dem Schaschlikspieß halten. Habt ihr den ganzen Teig zu Kugeln geformt,
taucht ihr einen Schaschlikspieß in flüssige Schokolade und steckt diesen
in eine Kugel. So macht ihr das mit allen Kugeln. Sobald ihr damit fertig
seid, könnt ihr die Schokolade für Außen schmelzt. Die Kugeln darin
wenden und wenn ihr wollt könnt ihr sie noch mit Streuseln oder ähnlichem
verzieren. Fertig sind auch schon die Cakepops. An und für sich eine recht
einfache aber aufwendige Sache, jedoch lohnt sich der Aufwand auf jedenfall!
Viel Spaß mit dem Rezept und viel Spaß beim Nachbacken!

K1600_DSC_0602.1

K1600_DSC_0690.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.