Cappuccino-Cupcakes

Cappuccino-Cupcakes

K1600_DSC_0225

 

Cappuccino-Cupcakes

Hat jemand Lust auf super schokoladige und fluffige Cupcakes? Ihr esst
lieber als zu trinken? Dann sind die Cappuccino-Cupcakes das richtige
für euch. So schnell wie sie gebacken waren, waren sie auch schon
gegessen. Schokolade zusammen mit Cappuccino ist das Beste
überhaupt. Die Gäste werden diese kleinen Köstlichkeiten einfach lieben.
Das Rezept findet ihr, wenn ihr weiterlest.

Rezept (für 11 Stück):

100g geschmolzene Schokolade (ich habe Vollmilch genommen)
50g Butter
70g Zucker
3TL selbstgemachter Vanillezucker/ 1Pck. Vanillezucker
2 Eier
200g Mehl
2TL Backpulver
70ml Milch
4EL instant Cappuccinopulver (Schokocappuccino von Jacobs)

Topping:
200ml Sahne
250g Schokolade

K1600_DSC_0230

Zuerst beginnt ihr damit die Butter, den Zucker und den Vanillezucker
cremig zu rühren, anschließend gebt ihr die Eier dazu und rührt alles
schaumig. Zu dieser Masse gebt ihr nun nach und nach das Mehl mit
dem Backpulver und der Milch dazu. Das Cappuccinopulver fügt ihr hinzu
sobald alle Zutaten gut vermischt sind, ebenso wie die flüssige Schokolade.
Nachdem alles verrührt ist, füllt ihr die Masse noch in ein Muffinblech
eurer Wahl. Ich habe zum ersten Mal eins mit einer vorgefertigten Mulde
benutzt und bin schon sehr begeistert. Ein normales Muffinblech
oder Muffinförmchen sind natürlich auch super. Die Mulden höchstens
zu 2/3 füllen. Alles für ca. 20 Minuten bei 180°C backen. Während
die Muffins backen könnt ihr das Topping vorbereiten, denn das sollte
optimalerweise für ein paar Stunden kalt gestellt werden. Dazu erhitzt
ihr die Sahne und zerkleiner die Schokolade. Kocht die Sahne, könnt
ihr diese vom Herd nehmen und die Schokoladenstücke unterrühren.
Die Schokolade löst sich nach und nach auf. Die Creme stellt ihr dann kalt
und könnt sie benutzen sobald die Muffins abgekühlt sind. Mit einer
Spritztülle könnt ihr nun die Creme auf die Muffins spritzen. Nicht wundern,
wenn die Creme etwas hart erscheint, durch die Handwärme während
dem Aufspritzen wird die Creme wieder weicher. Falls sie dennoch
viel zu hart ist, erhitzt ihr die Masse kurz in der Mikrowelle und rührt
noch etwas Sahne mit unter. Falls sie zu flüssig ist, ein paar Schokostückchen
unter die erhitzte Masse rühren. Ich habe meine Cupcakes noch
mit Konfetti und Karamellsoße verziert.

Sarahlicious

K1600_DSC_0232

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.