Die Kokos-Zitronentörtchen mit Amarettini-Boden sind super einfach und super schnell gemacht. Der Ofen bleibt bei diesen kleinen Verführungen kalt.

Kokos-Zitronentörtchen mit Amarettini-Boden

K1024_DSC_0320.1

Kokos-Zitronentörtchen mit Amarettini-Boden

Gestern war das Wetter bei uns sehr regnerisch und passte perfekt zu meiner
Stimmung. Ich war nicht wirklich motiviert großartig etwas zu machen, und hab den
Tag in meinem Kuschelmantel und meinen Pyjamahosen verbracht. Aber was Süßes
wollte ich trotzdem haben! Ein paar Dinge in meiner Küche haben außerdem verlangt
aufgebraucht zu werden. Vor allem der Quark, der schon ein paar Tage drüber war
und nun endlich weg musste, aber auch die Amarettini wurden gekauft und seither
nicht mehr beachtet. Vom letzten Backen waren auch noch Kokosflocken übrig. Also
alles zusammen gemischt und gerührt und heraus kamen diese wunderbaren Kokos-
Zitronentörtchen mit Amarettini-Boden! Perfekt wenn man mal nichts aufwendiges
machen will und der Ofen kalt bleiben soll! Die Törtchen haben meinen lazy Sunday
wirklich perfekt gemacht! Und hier kommt auch schon das Rezept für euch Lieben:

K1024_DSC_0297.1

Rezept (für vier Dessertringe ungefähr Ø8cm ):
90g Amarettini
40g Butter (geschmolzen)
200ml Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillezucker
250g Quark
3 TL Sofortgelatine
30g Kokosflocken
1 Zitrone (Saft und Schale)
2 EL Zucker

K1024_DSC_0250.1

K1024_DSC_0252.1

K1024_DSC_0255.1

K1024_DSC_0269.1

Für die Kokos-Zitronentörtchen mit Amarettini-Boden fangt ihr am besten mit dem
Boden an. Dazu die Amarettini in einen Gefrierbeutel geben und mit einem schweren
Gegenstand klein klopfen. In einer Schüssel mit der geschmolzenen Butter verrühren
und die Masse dann gleichmäßig auf vier Dessertringe verteilen. Die könnt ihr solange
ihr die Creme zubereitet kalt stellen. Für die Creme schlagt ihr die Sahne mit dem
Sahnesteif und dem Vanillezucker steif. Nun rührt ihr den Quark, die Sofortgelatine,
den Zitronensaft und die Schale der Zitrone unter. Die Kokosflocken und den Zucker
dazu geben, umrühren und dann circa zwei Esslöffel der Masse auf dem Amarettini-
Boden verteilen. Für Mindestens 4 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Zum
Servieren mit einem Messer am Rand entlang gehen und den Ring vorsichtig
abziehen. Falls ihr noch etwas Creme übrig habt, könnt ihr diese zu einem schnellen
Dessert verarbeiten. Dazu etwas zerkrümelte Amarettini in ein kleines Glas geben, die
Masse darüber geben und mit etwas Amarettinikrümeln dekorieren. Einfach, schnell
und ein perfektes Rezept für heiße Tage und für Tage an denen es einfach schnell
gehen muss. Und weil dieses Kokos-Zitronentörtchen so wunder bar ist, nehme ich
mit diesem Rezept nicht nur beim White Dinner von TinasTausendschön teil,
sondern auch bei dem Event einer meiner Lieblingsbloggerinnen, Antonella. Ihrem
Backblog folge ich schon ewig auf Instagram und ich liebe ihre Bilder und Rezepte.
Für ihr Event, das unter dem Motto “Sauer, Fruchtig, Frisch” steht passen diese
no-bake Törtchen doch wie die Faust auf’s Auge!

Sarahlicious

K1024_DSC_0334.1

K1024_DSC_0328.1

K1024_DSC_0278.1

One thought on “Kokos-Zitronentörtchen mit Amarettini-Boden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.