Kürbissuppe

Kürbissuppe

K1600_DSC_0192

Kürbissuppe

Ich liebe Suppen. Suppen in allen Varianten. Vorallem die
Kürbissuppe hat es mir angetan. Man muss sie keinesfalls immer
auf die gleiche Art und Weise genießen. Ich schau immer was ich
noch da hab und je nachdem wird die Kürbissuppe aufgepimpt.
Lecker ist auch eine Kürbis-Kartoffel-Suppe oder nur eine
Kürbis-Karotten-Suppe.

Rezept

1 Hokkaido
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
etwas Butter
6 Kartoffeln
5 Karotten
4EL Gemüsebrühe
Pfeffer
Paprikapulver (süß)
etwas Muskatnuss
Creme Fraîche

 

Den Hokkaido könnt ihr ohne schälen zubereiten. Einfach die etwas
unschöneren Stellen wegschneiden und den Kürbis halbieren, die Enden
abschneiden und die Kerne mit einem großen Löffel ausschaben.
Der Kürbis kann nun in grobe Stücke zerkleinert werden. Die gewürfelte
Zwiebel in etwas heißer Butter schwenken und den Knoblauch dazu
geben. Die Kürbisstücke, die geschälten und zerkleinerten Karotten und
Kartoffeln in den Topf hinzugeben und alles so weit mit Wasser auffüllen
bis alles bedeckt ist. Alles für eine halbe Stunde kochen lassen und dann
pürieren. Anschließend könnt ihr alles noch mit Gemüsebrühe, Pfeffer,
Paprikapulver und Muskatnuss verfeinern und so viel Wasser hinzufügen
bis alles eine cremig-flüssige Suppe ist. Am besten serviert man die Suppe
mit einem Klecks Creme Fraîche und frisch geschnittenen Kräutern.

Sarahlicious

 

K1600_DSC_0205

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.