Die Mascarponecreme mit Rhabarberkompott ist nicht nur super schnell und einfach gemacht, sie schmeckt auch unwiderstehlich lecker!

Mascarponecreme mit Rhabarberkompott

K1024_DSC_0023.1

Mascarponecreme mit Rhabarberkompott

Auch bei mir daheim ist die Rhabarberzeit eingeläutet! Rhabarber ist einfach
super vielfältig! Heute habe ich euch deshalb einen Nachtisch mit Rhabarber
mitgebracht! Super einfach zu machen aber wahnsinnig lecker! Die Mischung
aus Creme kombiniert mit der sauren süße vom Rhabarber ist einfach
unschlagbar. Grade im Moment bleibt bei mir häufig der Ofen kalt, weil ich
einfach nicht so viel Zeit habe wie ich gerne hätte. Deshalb finde ich schnelle
Desserts wirklich klasse. Man hat was Süßes und was selbstgemachtes und man
hat nicht wirklich viel Zeit verloren. Ich hoffe euch gefällts mindestens genau
so gut wie mir 🙂

Rezept (für 4-6 Gläser):
250g Mascarpone
400ml Sahne
2 EL Zucker

2 Stangen Rhabarber
2 kleine Tassen Wasser
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Zucker

K1024_DSC_0033.1

K1024_DSC_0031 (2).1

Für die Mascarponecreme mit Rhabarberkompott schält und schneidet ihr
den Rhabarber zunächst in kleine Würfel. Die Würfel gebt ihr mit einer Tasse
Wasser in einen Topf und lasst alles auf mittlerer Stufe kochen. Währenddessen
schlagt ihr nun die Sahne steif und rührt dann die Mascarpone und den Zucker
dazu. Die Creme könnt ihr nun in Gläser füllen, oder in eine große Schüssel, je
nachdem wie ihr sie servieren wollt, und stellt alles kalt. Falls ihr noch große
Stückchen Rhabarber im Kompott haben wollt, solltet ihr nach etwa 5 Minuten
kochen ein paar Esslöffel aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Den Rest
lasst ihr nun mit der zweiten Tasse Wasser weiter kochen. Sobald der Rhabarber
wirklich schön matschig ist, püriert ihr alles. Dann gebt ihr den Vanillezucker und
den Zucker hinzu, lasst es nochmal aufkochen und stellt es dann bei Seite. Ist der
Kompott abgekühlt, könnt ihr ihn auf der Mascarponecreme verteilen und die
groben Rhabarberstücke drüber streuen. Fertig ist die Mascarponecreme mit
Rhabarberkompott.
Einfach und schnell gemacht und dabei noch sagenhaft lecker!
Zudem passt das Rezept super zum Blogevent “Rhabarberglück” von Mia von
Kochkarussell.com! Die Mascarponecreme mit Rhabarberkompott gehört
eindeutig zu meinen Lieblings-Rhabarber-Speißen!

Sarahlicious

K1024_DSC_0047.1

K1024_DSC_0036.1

One thought on “Mascarponecreme mit Rhabarberkompott

  1. Liebe Sarah,
    Mascarpone und Rhabarberkompott – ja, die Kombination stelle ich mir wirklich himmlisch vor! Die cremige Mascarpone macht sich mit Sicherheit herrlich als Gegengewicht zum säuerlichen Rhabarber. Ganz besonders gut gefällt mir auch, dass in deinem Kompott sogar kleine Rhabarberwürfelchen versteckt sind. So, jetzt habe ich Appetit 😉
    Ganz herzlichen Dank für diesen tollen Beitrag und liebe Grüße, Mia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.