Der Hokkaido eignet sich super um Pumpkin Pie herzustellen. Pumpkin Pie ist eine amerikanische Tradition.

Pumpkin-Pie

K1600_DSC_0314

 

Pumpkin-Pie

Der Herbst ist gekommen und mit ihm auch die leckeren Kürbisse!
Ich liebe Kürbissuppen in allen Varianten doch dieses Mal habe
ich eine süße Variante ausprobiert – einen Kuchen.

Ich persönlich finde den Geschmack von süßem Kürbis nicht
ganz so überragend, jedoch wurde mir von verschiedenen Seiten
versichert, dass der Kuchen sehr lecker ist! Deshalb nehme ich ihn,
nach langem überlegen, doch in meine Sammlung auf.

Er ist eben was ganz besonderes, dass nicht jedem schmeckt,
dennoch ein Versuch wert ist.

Zutaten:

220g Mehl
1 Eigelb
75g Zucker
1 Prise Salz
2 Teelöffel Backpulver
100g Margarine (Butter)
etwas Zitronensaft

650g pürierter Kürbis (Hokkaido)
140g Frischkäse
170g Rohrzucker
3 Eier
etwas Zimt
etwas Ingwer
etwas Nelke
etwas Pfeffer

Dieser Pumpkin-Pie besteht aus zwei Teilen, einem Boden und
der Füllmasse. Zunächst kümmern wir uns um den Boden und
während dieser ruht können wir uns in aller Ruhe unserer
Kürbismasse widmen. Für den Teig mischen wir das Mehl mit
dem Backpulver, geben den Zucker, den Zitronensaft, das
Salz und das Eigelb mit der Margarine dazu. Alles zu einem
bröseligen Teig kneten und zu einer Kugel formen,
in Frischhaltefolie wickel und für eine Stunde in den Kühlschrank
legen. Während der Teig abkühlt können wir den Kürbis
schneiden. Das obere und untere Ende abschneiden,
in zwei Hälften schneiden und die Kerne mit einem Esslöffel
rauskratzen. Dann den Kürbis in Stücke schneiden (müssen nicht
allzu klein sein, da sie püriert werden) und in einen Topf mit
etwa einer Tasse Wasser für 20 Minuten köcheln lassen.

K1600_DSC_0214

Einfach zwischendurch mit dem Messer in einen Kürbis stechen,
wenn dieser weich ist kann man auch schon früher weitermachen.
Während der Kürbis vor sich hin kocht können wir uns um den
Rest kümmern. Die Eier mit dem Zucker, Zimt, Nelke, Pfeffer und
Ingwer vermischen Danach den Frischkäse dazu
geben. Ist der Kürbis weich, schütten wir das Wasser ab und
pürieren die Kürbisstücke (muss auch nicht allzu klein püriert sein,
da wir es später nochmal pürieren).Zu der vorhin zubereiteten
flüssigen Masse nun den Kürbis hinzufügen.
Die ganze Masse nochmal pürieren um wirklich alles klein
genug zu bekommen. Dann können wir den Ofen auf 180°C
vorheizen und den Teig aus dem Kühlschrank holen. Den Teig
ausrollen und in eine Form geben (am besten lasst ihr einen 2,5cm
breiten Rand) und die Kürbis-Frischkäse-Masse einfüllen und
glatt streichen. In den Ofen packen und 55-65 Minuten später
habt ihr einen wunderbaren Pumpkin-Pie. Einfach ab und zu den
Bräunungsgrad kontrollieren, dann kann nichts schief gehen ;).

Sarahlicious

K1600_DSC_0325

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.