Diese Schneckentorte ist aus fluffigem Schokoladenteig, gefüllt mit Weintraubengelee und einer leckeren Creme.

Schneckentorte

K1024_DSC_0372.1

Schneckentorte

Meine Mutter ist totaler Schnecken-Fan, deshalb habe ich zu ihrem Geburtstag etwas
ganz besonderes geplant. Da ich sowieso für den glutenfreien Kuchen zuständig war,
habe ich mich dazu entschieden eine kleine Torte mit Schneckenverzierung zu
machen. Als kleinen Bonus habe ich noch kleinere Törtchen gemacht, die ebenfalls
in Schneckenoptik waren. Die finde ich auch irgendwie niedlich. Meine Mutter hat
so viele verschiedene Schnecken, ob aus Porzellan oder Metall, sie hat sie in alles
Größen, Formen und Farben. Aber so eine Torte hatte sie noch nie und sie hat
sich wirklich sehr darüber gefreut.

K1024_DSC_0390.1

Rezept (für eine 17Ø Form):
5 Eier
1 Prise Salz
100g weiche Butter (Margarine)
90g Zucker
2EL selbstgemachter Vanillezucker (oder 1 Päckchen gekaufter)
1 Päckchen Puddingpulver (Vanille)
90g Speisestärke (Ich habe ALDI-Maisstärke verwendet)
1 Päckchen Backpulver
120ml Milch
4 gestrichene EL Kakao
Rezept für die Creme:
200ml Sahne
2 EL Zucker
250g Mascarpone

Marmelade, oder Obst nach Wahl

Lila Lebensmittelfarbe

K1024_DSC_0383.1

Zunächst beginnt ihr damit die Eier zu trennen und schlagt dann das Eiweiß mit
der Prise Salz steif. In einer anderen Schüssel verrührt ihr das Eigelb mit der Butter,
dem Zucker und dem Vanillezucker. Dann gebt ihr die restlichen Zutaten für den
Boden dazu und rührt alles für mindestens fünf Minuten. Zum Schluss nur noch
das Eiweiß vorsichtig unterheben und in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben
und für 40 Minuten bei 160°C im vorgeheizten Ofen. (Bei mir ging nicht alles Teig
in die Form, deshalb habe ich in einer separaten Form den Rest gebacken.
Den Rand der Form habe ich noch mit Margarine eingefettet. Zum Überprüfen,
ob der Teig schon komplett gebacken ist steckt ihr einen Schaschlik Spieß in den Teig,
hängt noch was dran braucht er noch ein paar Minuten).

K1024_DSC_0353.1

K1024_DSC_0357.1

K1024_DSC_0358.1

K1024_DSC_0361.1

Sobald ihr den Boden aus dem Ofen geholt habt, lasst ihr ihn kurz stehen und
löst ihn dann vorsichtig aus der Form um ihn abkühlen zu lassen.
Ist er abgekühlt, könnt ihr ihn zwei mal durchschneiden. Für die Creme schlagt ihr
die Sahne mit dem Zucker steif und rührt die Mascarpone unter.
Auf die untere Schicht habe ich Weintraubengelee geschmiert und mit Creme
getoppt, die zweite Schicht darauf gegeben und noch einmal Weintraubengelee
gegeben. Die letzte Schicht darauf geben und mit Creme bestreichen und mit einem
Messer alles glatt streichen. Den Rest der Creme teilt ihr in zwei Teile.
Eine Creme färbt ihr lila, die andere lasst ihr so. Dann füllt ihr sie in einen
Spritzbeutel und los geht’s 🙂
Ihr könnt die Torte verzieren wie ihr wollt. Inspirationen findet ihr HIER, HIER,
HIER und HIER.

K1024_DSC_0369.1

K1024_DSC_0396.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.