Monatsrückblick Februar 2015

K1600_feb15.3

Monatsrückblick Februar 2015

Und ein weiterer Monat ist vorbei! Der Februar hielt eine Überraschung
nach der anderen bereit. Sarahsbackblog hat jetzt über 1000 Follower auf
Instagram! Ich kann es kaum glauben! Es ist der absolute Wahnsinn wie
schnell das jetzt doch passiert ist und was für eine super Gemeinschaft auf
Instagram entstehen kann! Vielen Dank an alle!
Der Februar ist zwar ein wunderschöner Monat, weil da wo ich wohne
meistens das Winterwonderland ist, aber er ist gleichzeitig auch einer der
stressigsten Monate im Jahr. Aus unerklärlichem Grund haben genau in diesem
Monat so viele Geburtstag, wie in keinem anderen sonst. Auch ich habe
meinen Geburtstag gefeiert. Zwei mal sogar um genau zu sein! Außerdem war
ich auch noch auf dem Foodbloggercamp in Reutlingen! Das war mein
erstes Foodbloggercamp und mein erstes Barcamp! Zudem habe ich viele
Blogger persönlich kennen lernen dürfen. Falls ihr wissen wollt, was
genau ein Foodbloggercamp ist, und was da so passiert dann lest es doch
einfach in meinem Bericht darüber nach!
Diesen Monat war es recht einfach drei Favoriten zu finden, denn sie
waren wirklich über alle Maße lecker und sogar glutenfrei!!

Auf Platz 1 steht ganz klar die Banane-Bailey’s-Torte! Bailey’s, Schokolade
und Banane, ein unwiderstehlicher Mix!

K1600_DSC_1023.1

Den zweiten Platz belegt der Physalistraum! Das perfekte Dessert um ein
perfektes Abendessen abzuschließen!

K1600_DSC_0888.1

Und den dritten Platz belegt die Schneewittchentorte! Cremig, süß, fluffig und
sie sieht einfach zu bezaubernd aus!

K1600_DSC_1208.1

Weil es also so viel Kuchen im Februar für mich gab, wird im März alles
etwas reduziert, wie ihr vielleicht schon an dem Rezept für den
Apfel-Streusel-Muffin vielleicht erahnen konntet. Das Motto für März ist
nämlich “klein aber fein”. Euch erwarten also viele Rezepte in Miniformat, jedoch
wird geschmacklich nichts reduziert! Seit gespannt und schaut doch auch
im März wieder fleißig hier vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.