Die Cookiesticks sind super praktisch. Nicht nur perfekt in der Lunchbox, auch für zwischendurch haben sie die perfekte Größe.

Cookiesticks

K1024_DSC_0554.1

Cookiesticks

Wie ihr vielleicht schon wisst war ich über das Wochenende in Berlin auf
dem FoodbloggerCamp. Ich bin Donnerstag Nacht schon losgefahren und war
also morgens in Berlin. Für die Fahrt wollte ich mir natürlich was zu essen
mitnehmen. Nach langem hin und her habe ich mich für Kartoffel-Karotten-
Gratin entschieden und habe mir Donnerstag mittag noch diese Cookiesticks
als kleine Nascherei für zwischendurch gebacken. Eigentlich wollte ich
Mandelhörnchen backen, weil die aber etwas zu zeitaufwendig gewesen wären,
habe ich mich für eine schnellere Variante entscheiden! Lecker sag ich euch!
Wenn ihr hier weiter lest, bekommt ihr das Rezept!
Und später folgt auch schon der Bericht zum FoodbloggerCamp!! 🙂

Rezept (für etwa 20 Stück):
200g Marzipanrohmasse
200g gemahlene Madeln
75g Puderzucker
2 Eiweiß
Sesam, geraspelte Mandeln oder ähnliches

Das Marzipan verknetet ihr gut mit den gemahlenen Mandeln, dem Puderzucker
und den zwei Eiweißen. Nun formt ihr mit angefeuchteten Händen lange Stangen
und wälzt sie anschließend in Mandelblättchen oder in Sesam. (Ihr könnt auch
Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne oder was ihr sonst noch so da habt verwenden).
Die Cookiesticks backt ihr noch für 15 Minuten bei 180°C.

Falls ihr noch Zeit und Lust habt, könnt ihr das eine Ende der Cookiesticks auch
noch in Schokolade tauchen. Aber aus Zeitnot hat es mir dazu leider nicht mehr
gereicht.

Viel Spaß mit dem Rezept 🙂

Sarahlicious

K1024_DSC_0547.1

K1024_DSC_0562.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.