Die Schneewittchentorte sieht nicht nur lecker aus, ist glutenfrei und schmeckt super, sie ist außerdem auch super einfach zu machen!

(Glutenfreie) Schneewittchentorte

K1600_DSC_1208.1

(Glutenfreie) Schneewittchentorte

Weil ich die Torte so toll finde, bekommt ihr heute das Rezept dazu und
nicht wie eigentlich geplant ein anderes. Für Samstag war Sonnenschein
vorhergesagt, deshalb bin ich früh aufgestanden um eine Torte zu backen
und sie dann draußen zu fotografieren. Da wo ich wohne hat es nämlich
wirklich viel Schnee und wenn die Sonne scheint sieht alles traumhaft aus.
Für diesen einen perfekten Tag habe ich diese Torte gemacht!
Und sie ist fast so geworden, wie ich sie geplant hatte!

Rezept für den Boden:
5 Eier
1 Prise Salz
100g Butter
90g Zucker
2EL selbstgemachter Vanillezucker (oder 1Päckchen gekaufte)
1 Päckchen Puddingpulver (Schoko)
80g Speisestärke (Ich habe ALDI-Maisstärke verwendet)
1 Päckchen Backpulver
100ml Milch
3 EL Kakao

Rezept für die Creme:
400ml Sahne
7 EL Puderzucker
6EL selbstgemachter Vanillezucker (oder 3 Päckchen Vanillezucker)
500g Mascarpone
1 Handvoll roter Früchte (hier: tiefgekühlte Johannisbeeren)
Speisefarbe (wahlweise)

Rezept für die Schokoladentafeln:
200g Zartbitterschokolade
(wie es gemacht wird, zeige ich euch hier)

K1600_DSC_1153.1

K1600_DSC_1183.1

Für diese Schneewittchentorte trennt ihr die Eier und schlagt das Eiweiß
mit einer Prise Salz steif und stellt es dann zur Seite. Als nächstes verrührt
ihr den Butter, den Zucker und den Vanillezucker für 2-3 Minuten, gebt das
Eigelb hinzu und rührt alles nochmal 5 Minuten. Die restlichen Zutaten
hinzugeben und alles nochmal verrühren. Zuletzt den Eischnee vorsichtig
unterheben. Ich habe den Teig aufgeteilt und auf zwei mal gebacken
(in einer 17cm Ø Springform), denn alles auf einmal hätte nicht reingepasst.
Dabei ist es nicht ganz so wichtig, dass ihr es perfekt aufteilt, wie ihr sehen
könnt sind meine zwei Böden auch nicht gleich groß geworden. Die Form mit
Backpapier auslegen und die Seiten einfetten. Beide Böden bei 180°C im
vorgeheizten Ofen für 20-25 Minuten backen. Am besten macht ihr den
Stäbchentest bevor ihr ihn rausholt. Nach dem Backen die Böden vorsichtig
aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Nach
etwa einer Stunde dürften die Böden ausgekühlt sein und ihr könnt nun
die Creme zubereiten. Dazu schlagt ihr die Sahne mit dem Puderzucker
und dem Vanillezucker steif und gebt anschließend die Mascarpone hinzu
und rührt alles vorsichtig.
Ich habe mich dazu entschlossen den größeren der beiden Böden einmal
durchzuschneiden und habe davor beide Böden oben glatt abgeschnitten.

K1600_DSC_0966.1

K1600_DSC_0979.1

K1600_DSC_0986.1

K1600_DSC_0989.1

K1600_DSC_1004.1
Auf den unteren Boden gebt ihr nun Creme und verstreicht sie grob, setzt
die nächste Schicht drauf und gebt wieder Creme dazu. Alles verstreichen,
mit einer Hand voll Beeren belegen und die letzte Schicht drauf. 

K1600_DSC_1021.1

K1600_DSC_1049.1

K1600_DSC_1062.1

Damit wäre auch schon der Großteil geschafft. Ich habe meine Torte noch
komplett mit weißer Creme umhüllt um noch alle Löcher und Unebenheiten
auszugleichen und eine perfekte Basis habe um die farbige Creme aufzutragen.
Um die Creme einzufärben, gebt ihr ein paar Tropfen Speisefarbe hinzu
(ich habe die von Wilton) und rührt alles gut durch.

K1600_DSC_1079.1

K1600_DSC_1086.1

K1600_DSC_1127.1
Die komplette Torte zunächst mit Creme bedecken bis alles farbig ist. Dann
könnt ihr mit einem langen, glatten Messer anfangen die Torte glatt zu
streichen. Ich fange damit oben an und mach dann die Ränder und zum
Schluss nochmal oben. Es ist nicht so schlimm, falls sie ein paar Dellen und
Ecken hat, zum einen kommen auch noch Schokoladentafeln dran und zum
anderen sollte sie immer noch selbstgemacht aussehen. Den Rest der Creme
füllt ihr in einen Spritzbeutel und Spritzt damit große Tupfer auf.
Zum Schluss noch die Schokoladentafeln anbringen und fertig ist die
Schneewittchentorte!!

Sarahlicious

K1600_DSC_1179.1

K1600_DSC_1257.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.