Kokosmakronen


Heute läute ich offiziell die Weihnachtszeit ein. Und diese Kokosmakronen machen den Anfang.
Denn die gibt es schon seit ich denken kann und das ist sogar das originale Rezept meiner Familie.

Als eine Kollegin letztens von Kokosmakronen geträumt hat, konnte ich es mir nicht
verkneifen und habe sofort bei meiner Mami angerufen und mir das Rezept geben lassen.
Am Montag darauf gab es dann Plätzchen für alle. Damit kann man ziemlich gut die
Kollegen bestechen 😉

Ich liebe die Weihnachtszeit und auch wenn es noch recht früh ist für Plätzchen hoffe ich,
dass es euch trotzdem gefällt! Und vielleicht landen diese easy peasy Kokosmakronen
auch auf eurer Backliste für Weihnachten ;).


Rezept für 1 ½ Blech:

4 Eiweiß
1 Prise Salz
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200g Kokosraspeln

Oblaten

Das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Dann den Zucker und Vanillezucker
löffelweise dazu geben und weitere 5-10 Minuten schlagen. Am besten macht ihr das
mit einem Standrührgerät. So müsst ihr nicht 10 Minuten vor der Schüssel stehen bleiben ;).
Das hatte ich zum Beispiel nicht bedacht.

Nun nur noch die Kokosraspeln dazu geben und mit einem Teigschaber vorsichtig
unterrühren.

Mit Hilfe eines Esslöffels habe ich nun Häufchen auf die Oblaten gegeben und gleichmäßig
verteilt. Ich habe dazu die Oblate in die Hand genommen und den Löffel immer an den
Kanten entlang geschoben.

Die Kokosmakronen dürfen nun für 5-10 Minuten im vorgeheizten Ofen (auf
einem Backblech mit Backpapier ausgelegt)bei etwa 120°C
leicht braun backen. Meine Kokosmakronen haben genau 8 Minuten gebraucht ;).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.