Hafer-Banane-Kekse à la Äffle und Pferdle


Wie viele von euch wissen bin ich Schwabe. Durch und durch. Ich habe viele gute Eigenschaften
die einem Schwaben zugewiesen werden, aber auch ein paar nicht so tolle, die ab und an nerven.
Und dann ist da noch mein Dialekt. Da scheiden sich die Geister. Die einen finden es ganz süß,
die anderen bekommen übertrieben gesagt einen Brechreiz sobald sie schwäbisch auch nur hören.

Als echter Schwabe gehören das Äffle und Pferdle zum Leben dazu. So auch in meiner Familie.
Für alle noch kurz zur Erklärung. Äffle und Pferdle ist eine Art Comic, auf schwäbisch.
Verschiedene Sprüche und Illustrationen sind auf dem Etikett vom Silberbrunnen
(Mineralwassermarke) gedruckt und es gehört schon zur Abendtradition, dass man sich
gegenseitig diese Sprüche vorliest.

Hier in Berlin kennt fast keiner das Äffle und Pferdle, umso erstaunter war ich, dass die
Sonderedition „Hafer-Banane“ hier im Ritter Sport Laden verkauft wurde. Sie war das
erste mal sogar AUSVERKAUFT. Und ich muss gestehen, auch ich habe einige Tafeln
erworben und mich tagelang darüber gefreut. Wie ein kleines Kind.

Und weil ich letztens noch zwei sehr reife Bananen in meiner Tasche gefunden habe,
da dachte ich mir, ja warum denn auch nicht. Und heute gibt es für euch Hafer-Banane-Kekse
à la Äffle und Pferdle.

Rezept für etwa 20 Stück:

150g Haferflocken
2 reife Bananen
100g Margarine/Butter
80g Zucker
1 TL Backpulver
100g Mehl
2 Eier

Für die Hafer-Banane-Kekse à la Äffle und Pferdle gebt ihr die zwei Bananen in eine große
Schüssel. Mit einer Gabel zerdrückt ihr sie. Nun kommen die restlichen Zutaten in die
Schüssel dazu. Mit der Gabel könnt ihr die ganzen Zutaten zu einem glatten Teig verrühren.

Mit einem Esslöffel gebt ihr nun große Kleckse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Die Kekse dürfen nun für etwa 10 Minuten bei 180°C backen.
Nicht wundern, das sind keine „harten“ Kekse, sondern viel mehr weiche und saftige Kekse.

Und wenn euch meine Idee gefällt, dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar und
lasst ein gefällt mir auf meinen Social-Media-Kanälen! Das würde mich sehr freuen!


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.