Torte mit zweierlei Böden und Heidelbeerfüllung

Nach langer Zeit melde ich mich wieder zurück.

Wie in meinem letzten Beitrag schon angekündigt, wird es hier nicht mehr so
regelmäßig Rezepte geben, wie ihr das von früher gewohnt seid. Ich habe mir die
letzten Monate viele Gedanken gemacht. Trotzdem, dass ich wenn dann nur
unregelmäßig hier Rezepte liefere, möchte ich gerne weitermachen, denn Backen
und Fotografieren und Schreiben gehören immer noch zu meinen liebsten Hobbies.

In den letzten Monaten ist auch einiges passiert, wer mir auf Instagram folgt,
hat vermutlich auch das meiste mitbekommen 😉 Von Unfall, über Trennung,
Kurztrips nach Nürnberg und Dresden, ganz viel mit Freunden unternehmen,
viel See, viel Schwimmen, ganz viel Laufen gehen, … war alles dabei.

Eine gute Freundin von mir hat Ende September recht spontan entschlossen
zu heiraten (verlobt waren die beiden schon länger ;)) und mich gefragt,
ob ich die Torte machen könnte. Da ich sicher schon ein Jahr keine Torte
mehr gemacht habe, habe ich davor eine kleine aber feine Probetorte gemacht.
Und die möchte ich sehr gerne mit euch teilen. Auch im Februar darf ich eine
mehrstöckige Torte machen und war über ein bisschen Übung gar nicht so traurig 😉

Rezept für ein kleines Törtchen:

Vanilleboden:

2 Eier
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
120g Mehl
1 EL Vanillepaste
70ml Sonnenblumenöl
3 EL Joghurt
7g Backpulver

Schokofüllung:

2 Eier
100g Zucker
120g Mehl
30g Kakao
70ml Sonnenblumenöl
3 EL Joghurt
7g Backpulver

Heidelbeerfüllung:

500g Heidelbeeren (tiefgekühlt)
4 EL Zucker
3 TL Speisestärke

Creme:

2 Päckchen RUF Tortencreme (Werbung weil Nennung)
6 EL sehr weiche Butter
500ml kalte Milch

  1. Für die Heidelbeerfüllung: Heidelbeeren mit Zucker in einem Topf auf mittlerer Stufe weichkochen. In einer Tasse Speisestärke mit etwas Wasser verrühren, dazu geben und kurz unter rühren aufkochen lassen.
  2. Heidelbeerfüllung vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  3. Für den Vanilleboden: Eier, Zucker und Vanillezucker mindestens fünf Minuten schaumig rühren.
  4. Die flüssigen Zutaten dazu geben und verrühren.
  5. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und vorsichtig unterheben.
  6. Den Teig auf drei gleichgroße Formen verteilen und für etwa 12 Minuten bei 180°C backen.
  7. Für den Schokoboden: Eier mit Zucker für mindestens fünf Minuten schaumig rühren.
  8. Die flüssigen Zutaten dazu geben und verrühren
  9. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen und vorsichtig unterheben.
  10. Teig ebenfalls auf drei gleichgroße Backformen verteilen und für etwa 12 Minuten bei 180°C backen.
  11. Für die Creme: Butter, Milch und Cremepulver in eine Rührschüssel geben und zunächst auf niedriger Stufe verrühren, dann auf hoher Stufe steif schlagen.
  12. Die vollständigen Böden jetzt abwechselnd mit Creme bestreichen, Füllung in die Mitte geben, Boden drauf, mit Creme bestreichen und die Füllung in die Mitte geben, …. Bis alle Böden gestapelt sind.
  13. Die Torte noch grob mit Creme einstreichen und für einige Stunden im Kühlschrank kaltstellen.
  14. Die restliche Creme in Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, wahlweise einfärben und die Torte damit dekorieren.
  15. Bis zum Servieren kalt stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.