Haferflocken-Erdnussbutter-Snack

Hallo ihr Lieben!

Nach langem hin und her habe ich heute wieder ein Rezept für euch.
Lange war mir einfach nicht danach zu backen, fotografieren, zu schreiben.
Auch jetzt glaube ich nicht, dass ich das in der Form weitermachen werde,
wie ich das all die Jahre getan habe. Dennoch möchte ich mit euch ein
Rezept teilen, das ich sehr geil finde und einfach mal mit den Resten
aus meiner Speisekammer zusammengemischt habe.

Vielleicht hilft es euch auch durch diese komische, verrückte Zeit und
versüßt euch wenigstens den Nachmittag. Mir hilf das Essen, Backen
und „sich aufs Essen freuen“ gerade enorm. Denn durch einen blöden
Unfall ist der Fuß die nächste Zeit nicht belastbar und damit fällt das
Laufen und damit mein größter Ausgleich für Stress weg. Also zurück
zum Ursprung. Backen. Hilft zwar nicht immer so gut wie laufen,
aber annähernd. Und vielleicht hilft euch der Haferflocken-Erdnussbutter-Snack
auch. Hier jedenfalls das Rezept für euch:

Zutaten für 24 kleine Snacks:

2 Kaffeetassen Haferflocken (zarte und grobe gemischt)
4 EL Erdnussbutter (crunchy und creamy gemischt)
5 EL Ahornsirup (und evtl. etwas mehr)

3 EL Erdnussbutter (creamy)

100 g Zartbitterschokolade

  1. Die Haferflocken gebt ihr in eine Schüssel und vermischt sie mit
    der Erdnussbutter und dem Ahornsirup. Ihr solltet eine schöne,
    recht feste Masse bekommen. Falls die Masse noch zu trocken ist,
    gebt ihr etwas mehr Ahornsirup dazu.
  2. Die Masse gebt ihr in eine Silikonform und drückt sie gut fest.
  3. Die Erdnussbutter erhitzen (ich habe das Glas in eine Schüssel
    mit heißem Wasser gestellt).
  4. Die Erdnussbutter gebt ihr nun auf die Haferflockenmasse
    und stellt sie zum Kühlen in den Kühlschrank.
  5. Die Schokolade grob hacken und über dem Wasserbad schmelzen.
    Auf die Erdnussbutterschicht geben und wieder in den Kühlschrank stellen

One thought on “Haferflocken-Erdnussbutter-Snack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.