Quittengelee mit Ingwer

Quittengelee mit Ingwer

Quittengelee mit Ingwer

Neulich habe ich eine ganze Kiste voll mit Quitten bekommen.
Das erste was mit einfiel war natürlich ein Gelee zu machen, da es einfach
die einfachste Art ist Quitten zu verarbeiten. Jedoch war mit ein reines
Quittengelee etwas zu langweilig, daher habe ich es mit frischem Ingwer
aufgepimpt. Probiert’s aus, es lohnt sich allemal!

Zutaten:

Quitten (6 Quitten ~ 880g)
Gelierzucker (413g)
ein daumengroßes Stück Ingwer
Saft einer halben Zitrone

Ihr wundert euch jetzt vielleicht warum die Angaben für die Zutaten so
ungenau sind, jedoch könnt ihr die Mengen einfach eurer Anzahl an Quitten
anpassen. Ihr braucht nur die Hälfte an Gelierzucker wie ihr Quittenmasse
habt. Zuerst müsst ihr die Quitten waschen und den oberen und unteren
Strunk abschneiden. Dann müsst ihr sie vierteln (ich habe es mit einem
Brotmesser gemacht) und das Kerngehäuse grob rausschneiden. Dann gebt
ihr alles in einen Topf, macht so viel Wasser rein, dass ca. 3 cm Wasser im
Topf ist. Das alles müsst ihr nun auf mittlerer Stufe kochen lassen. Wenn
ihr euch dafür entscheidet Ingwer rein zu machen, müsst ihr ihn schälen,
klein schneiden und mit in den Topf geben. Die ganze Masse lasst ihr für
etwa eine halbe Stunde vor sich hinköcheln (ab und zu darf auch umgerührt
werden). Wenn alles weich ist, könnt ihr den Zitronensaft dazu geben.
Der nächste Schritt wird etwas anstrengend. Die ganze Masse müsst ihr nun
durch ein Sieb drücken. Mich hat das etwa eine halbe Stunde Zeit gekostet.
Das so entstandene Püree wiegt ihr nun ab, die Hälfte des Gewichts braucht
ihr nun als Gelierzucker. Beides in einen Topf geben und bei starker Hitze
aufkochen. Alles nun in Einmachgläser geben, die davor mit heißem
Wasser ausgespült wurden. Fertig ist das super leckere Quittengelee 🙂

Sarahlicious

K1600_DSC_0200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.