Blätterteigmumien mit Salsa


Nachdem ich auch die zweite Runde der Erkältungswelle überstanden habe, geht
es hier endlich wieder weiter. Auch meine Social-Media-Kanäle werden jetzt
wieder ordentlich gefüllt, denn es gibt viel für euch zu sehen! Und den Blog
überarbeite ich im Hintergrund auch noch komplett. Denn das Foodbloggercamp
letztes Wochenende hat mir aufgezeigt, wo ich noch nacharbeiten sollte und
welche Dinge mir sogar fehlen. Das heißt für mich jetzt, Ärmel hoch krempeln
und schön optimieren. 🙂

Den Anfang machen diese Halloweensnacks. Blätterteigmumien mit Salsa.
Salsa könnte ich ja wirklich mit allem essen, wobei sich die Blätterteigmumien
wahnsinnig gut als Snack vor dem Fernseher eignen. Und dann geht es gleich
weiter mit einer süßen Kleinigkeit.

Zutaten:
Für die Mumien:

12 Kleine Würstchen
1 Blätterteig
1 Ei
1 EL Milch

Für die Salsa:

3 große Tomaten
½ Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Sojasoße
1 EL Tomatenmark
1 TL Ketchup
1 Chili
Pfeffer
Frische Petersilie

Für die Blätterteigmumien mit Salsa fangt ihr am besten mit den Mumien an.
Dafür schneidet ihr den Blätterteig in ganz schmale Streifen. Die Würstchen umwickelt
ihr damit nun vorsichtig und lasst einen Schlitz (an der Stelle, an der das Gesicht sein sollte).
Den Schlitz ruhig größer lassen, denn der Blätterteig geht noch etwas auf und der Schlitz
wird etwas schmaler. Die fertigen Mumien legt ihr dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.

Wenn ihr alle Würstchen eingewickelt habt, verquirlt ihr das EI mit der Milch und
bestreicht sie damit. Nun dürfen sie für etwa 10 Minuten bei 180°C in den Backofen.
Falls sie bei euch schon früher braun werden, einfach rausnehmen. Je nachdem wie oft
und dick ihr den Blätterteig um die Würstchen gewickelt habt, kann die Backzeit
um wenige Minuten variieren.

Solange die Mumien im Ofen backen, könnt ihr euch um die Salsa kümmern.
Zuerst müsst ihr die Tomaten schälen. Dazu schneidet ihr die Tomaten an einer Stelle
kreuzförmig ein, gebt sie in einen Topf und übergießt sie mit heißem Wasser.
Während sie da so vor sich hin baden, schneidet ihr die Zwiebel und den Knoblauch
in feine Würfel und dünstet sie mit etwas Butter in einer Pfanne an.

Die Tomaten könnt ihr nun schälen, durch das heiße Wasser und das Einschneiden,
müsste das nun super einfach gehen. Dann würfelt ihr die Tomaten und gebt sie in die Pfanne.
Nun mit Sojasoße, Tomatenmark, Ketchup, einer gehackten Chili (je nachdem wie scharf
ihr es mögt, müsst ihr die Menge anpassen – ich LIEBE scharfes Essen ;)) und
Pfeffer abschmecken. Die Petersilie hackt ihr zum Schluss noch und gebt sie dazu. Fertig ist die Salsa.

Ich habe es geschafft, dass beides zur gleichen Zeit fertig geworden ist, und somit konnte ich
alles noch warm genießen (JA – trotzdem, dass ich Fotos gemacht habe, war alles noch warm!).

YUM. Viel Spaß beim Nachbacken!!
Und falls ihr noch eine Idee für eine kleine Halloweentorte braucht, dann schaut doch mal HIER vorbei.


2 thoughts on “Blätterteigmumien mit Salsa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.