Die Champignoncremesuppe ist einfach und schnell gemacht. Sie passt perfekt zum stürmischen Herbstwetter oder auch an kalten Winterabenden.

Champignoncremesuppe

K1024_DSC_0173.1

Champignoncremesuppe

Als ich noch jünger war, durfte sich jeder aus der Familie am Geburtstag aussuchen
was es zu Essen gibt. Jedes Jahr habe ich mir Champignoncremesuppe gewünscht.
Die gab es eigentlich nur an meinem Geburtstag, weil der Rest der Familie nicht so
gerne Pilze isst. Jeden Geburstag hat meine Mama ein altes Rezeptbuch
herausgekramt um nachzuschlagen wie man denn so eine Champignoncremesuppe
überhaupt zubereitet. Das war immer wahnsinnig schön, weil man einfach etwas
besonderes bekam. So wurde der Geburtstag zu einem noch besonderen Tag.
Auch jetzt gibt es die Champignoncremesuppe nur ganz ganz selten, aber wenn es
sie dann gibt wird jeder Löffel genossen. Und heute teile ich mit euch dieses Rezept
mit all den schönen Erinnerungen die ich daran hab!

Rezept (für 2 Personen, als Vorspeise oder eine Person als Hauptspeise):
1/2 mittelgroße Zwiebel
1 EL Butter/Margarine
1 gehäufter TL Speisestärke/Mehl
7 Champignons
200ml Sahne
100ml Wasser
Pfeffer, Salz, Gewürze nach Wahl

K1024_DSC_0158,1

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einem Esslöffel Butter oder Margarine
andünsten. Die Speisestärke dazu geben und gut verrühren. Sahne und Wasser dazu
geben und aufkochen lassen. Währenddessen schneidet ihr die Champignons in
grobe Stücke und gebt sie dazu. Das Ganze lasst ihr nun für 10 Minuten kochen und
püriert die Masse dann. Ich habe sie nur circa 20 Sekunden püriert, so bleiben einige
Stücke noch groß. Zum Schluss nur noch mit Pfeffer, Salz und Gewürzen eurer
Wahl abschmecken.

Fertig ist auch schon die Champignoncremesuppe.

Sarahlicious

K1024_DSC_0176.1

K1024_DSC_0162,1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.