Einfache Kekse aus Haferflocken und Erdnussbutter

Erdnuss-Hafer-Cookies

Einfache Kekse aus Haferflocken und Erdnussbutter
Ahoi! Auf Instagram habe ich euch schon ein großes Geheimnis von mir verraten
und heute ist auch der Blog dran! All ihr Menschen, die es noch nicht wisst,
ich habe gekündigt. Schon vor einiger Zeit, doch ich war nicht wirklich bereit
darüber zu reden, oder es „öffentlich“ zu machen. Denn irgendwie wird dadurch
alles real. Dabei mag ich meine Arbeit eigentlich sehr und mir werden all die
Menschen, die ich über die Jahre kennenlernen durfte, sehr fehlen.
SEHR! Seeeeehr =(. Jeden Tag denke ich darüber nach, ob es die richtige
Entscheidung ist, denn ich hatte eigentlich gehofft mit der Kündigung in eine
Art „Jubel“ zu verfallen. Doch bis heute bin ich noch im Zwiespalt.

Aber wie so oft, bedeutet dieses Ende auch der Anfang von etwas anderem.
Hoffentlich ganz wunderbarem. Auf Instagram habe ich drei Hinweise für
mein „Geheimnis“ gegeben. Nr. 1 war die Einarbeitung meiner Nachfolger,
Nr. 2 ein Bild einer Reiseplanung von London / St. Andrews und Nr. 3 meine
Bestätigung, dass ich bald Student in Barcelona sein werde. Passt alles nicht
zusammen, oder? Um den Abschiedsschmerz etwas zu lindern, werde ich
mich in ein Abenteuer stürzen und ich werde euch mitnehmen! Ich werde
zuerst Reisen (England / Schottland) und dann lernen (in Barcelona).
Beides habe ich sehr vermisst und kann es kaum erwarten. Die letzten Jahre
habe ich immer nur punktuell neues gelernt und jetzt geht es wirklich für
einige Zeit zurück in die Universität. WOW. Ich kann es immer noch nicht
ganz glauben, weil ich mich mit dieser Entscheidung selbst überrascht hatte.
Das kommt ziemlich selten vor, denn nach 27 Jahren kann man sich selbst
gar nicht mehr sooo oft überraschen. Ich hatte mich vor genau einer Woche
entschieden, Donnerstag war dann alles eingetütet. Verrückt, oder?

Erdnuss-Hafer-Cookies

Ursprünglich wollte ich einfach nur Reisen. Mir eine Auszeit nehmen, auf mich
allein gestellt sein, Europa entdecken, Freunde besuchen, fotografieren, essen,
lesen, schreiben, genießen.

Doch das was ich jetzt vorhabe, ist so viel größer als alles, was ich mir vorgestellt
hatte. Und tatsächlich. Die Aussicht auf dieses Abenteuer lindert den
Abschiedsschmerz ein kleines Stück.

Als ich gestern mit diesen Erdnuss-Hafer-Cookies bei der Arbeit saß und
meine Kollegin mich fragte, ob das Rezept schon auf dem Blog zu finden ist
oder wann es endlich kommen würde, dachte ich, ich tue ihr den Gefallen
und stelle es direkt als nächstes online. Und nun, für euch, für Katja ;),
leeeckere Kekse:

Kekse mit Haferflocken und Erdnussbutter

Für ein Blech Erdnuss-Hafer-Cookies:

100 g Zucker
190 g Erdnussbutter (ich hatte cremige)
1 Prise Salz

200 g Haferflocken (Ich habe eine Mischung aus feinen und groben genommen)
2 Eier

Erdnuss-Hafer-Cookies

  1. Den Zucker mit der Erdnussbutter und dem Salz verrühren
  2. Haferflocken und Eier dazu geben und gut verrühren, bis ihr einen festen Teig habt
  3. Aus dem Teig gleichmäßige Kekse formen und etwas plattdrücken
  4. Circa 10 Minuten bei 180°C backen (bei den Angaben müsst ihr etwas den
    Ofen im Blick haben. Ich habe die Kekse mit meinem Ofen gebacken, der nicht
    sooo geil heizt ;)) Sobald die Erdnuss-Hafer-Cookies leicht braun sind könnt
    ihr sie aus dem Ofen nehmen.

Einfache Kekse aus Haferflocken und Erdnussbutter

Erdnuss-Hafer-Cookie Erdnuss-Hafer-Cookie

One thought on “Erdnuss-Hafer-Cookies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.