Gefüllte Taschen mit Kürbis und Käse

Nachdem um uns rum so viel los ist, die Welt gefühlt überall brennt und blutet,
es jeden Tag noch schlimmere, schrecklichere Nachrichten gibt, bin ich wieder
auf der Suche nach meinem Fels in der Brandung.

Neben Familie und Freunden, gibt mir backen so viel. Es entschleunigt mich,
beruhigt mich, lenkt mich ab und gibt mir einfach mal ein paar Stunden nur für mich.
Das tut sehr gut. Sehr, sehr gut. Und so wird es doch, mehr oder weniger ungewollt,
hier weitergehen. Mal schauen, wie oft und wie viel ich hier teilen mag, aber es wird
jedenfalls noch hin und wieder was kommen. Der nächste Post ist nämlich auch schon geplant 😉

Und hoffentlich findet ihr auch etwas Trost und Aufheiterung in meinen Rezepten.
Vielleicht hilft es euch auch einfach mal eine Zeitlang in der Küche zu stehen und
danach alles zu essen, was ihr gerade kreiert habt!

Heute habe ich für euch super einfache, aber auch so unendlich leckere,
frittierte Teigtaschen gefüllt mit einer Schmandcreme, Kürbis und Käse.
Die waren mega und alle ruckzuck gegessen. Hehe. Wer kann schon frittierten
Taschen widerstehen vor allem wenn sie noch mit leeeeckerem Kürbis gefüllt sind.
Oder seht ihr das anders?

Rezept für etwa 10 Stück

250 g Mehl
1 TL Salz
4 EL Olivenöl
1 EL Zucker
0,2 l warmes Wasser
1/2 Päckchen Trockenhefe

1/2 kleiner Kürbis
1 große rote Zwiebel
1 EL Zucker
200 g Schmand
150 g Käse (z.B. Fourme d’Ambert)
Pfeffer Salz

Öl

Zubereitung:

  1. Mehl, Salz und Olivenöl in eine Schüssel geben
  2. In eine Tasse warmes Wasser, Zucker und Trockenhefen geben und für 5 Minuten stehen lassen
  3. Das Hefegemisch in die Schüssel geben, mit einer Gabel alles grob verrühren und dann mit den Händen zu einem weichen Teig kneten
  4. Sollte der Teig zu nass sein, etwas Mehl dazu geben. Sollte der Teig zu trocken sein und das Mehl noch nicht ganz verarbeitet werden können, noch etwas Wasser dazu geben
  5. Den Teig für etwa 30 Minuten an einem warmen Ort mit einem Geschirrtuch abgedeckt gehen lassen
  6. Währenddessen Kürbis in feine Scheiben schneiden und in etwas Öl anbraten
  7. Den Teig auswellen und mit einem Glas oder ähnlichem runde Kreise ausstechen
  8. Den Schmand mit Pfeffer und Salz würzen, etwas davon auf den Kreisen verteilen, zwei dünne Scheiben Kürbis drauf geben, etwas Käse drüber streuen und in der Mitte zusammen klappen
  9. Die Seiten entweder mit einer Gabel zusammendrücken, oder mit den Fingern zusammendrücken
  10. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Teigtaschen von beiden Seiten goldbraun braten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.