Schnell gemachte Kirschtaschen aus Blätterteig und einem Glas eingelegter Kirschen.

Kirschtaschen

K640_DSC_0004 (3).1

Kirschtaschen

Heute gibt es wieder ein schnelles und super einfaches Rezept! Das Rezept
für Kirschtaschen. Sie sind super lecker und meistens hat man sowieso alles
daheim, was man dafür braucht. Falls sich also mal spontan Besuch ankündigt
sind sie die perfekte Lösung um noch schnell etwas köstliches zu zaubern.
Kirschen sind sowieso immer lecker und Blätterteig, von dem kann man doch
nie genug haben, oder wie seht ihr das?

Rezept (für 12 Stück):
2 Packungen Blätterteig
1 Glas Kirschen
1 EL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 gestrichene Esslöffel Speißestärke
optional 1 Ei, etwas Milch

K640_DSC_0244.1

K640_DSC_0250,1

K640_DSC_0016.1

Für die Kirschtaschen könnt ihr entweder einen selbstgemachten Blätterteig
benutzten oder einen gekauften. Den Blätterteig schneidet ihr ihn der Länge
nach durch und teilt die zwei Bahnen nochmal in drei Rechtecke. Aus einem
Blätterteig habt ihr nun 6 Rechtecke. Die Kirschen lasst ihr in einem Sieb
abtropfen und fangt den Saft dabei auf. Ich hatte ca. 300 ml Saft, davon habe
ich eine Tasse weggenommen und den Rest mit dem Zucker und Vanillezucker
in einem Topf erhitzt. Den Saft in der Tasse verrührt ihr mit der Speißestärke
und gebt dann alles zum restlichen Saft dazu. Einmal aufkochen lassen, und
dabei gut verrühren. Die Kirschen dazu geben und alles nochmal gut vermischen.
Nun könnt ihr etwas von der Kirschmasse in die Mitte der Blätterteigrechtecke
geben, die Ränder mit einem Gemisch aus einem Ei und einem Esslöffel
Milch, bestreichen und zusammenklappen. Mit einer Gabel die Seiten noch
schön eindrücken und die gesamte Kirschtasche mit dem Ei-Milch-Mix
bestreichen. Falls ihr eine vegane Variante wollte, bestreicht die Ränder und
die Oberfläche mit etwas Wasser. Meine Masse hätte mit Sicherheit für eine
weitere Rolle Blätterteig gereicht, jedoch habe ich nebenher so viel davon
genascht, dass es am ende nur für zwei gereicht hat.
Die Kirschtaschen für 20-25 Minuten bei 180°C backen.
Zum Servieren könnt ihr sie entweder mit Puderzucker bestreuen oder mit
etwas flüssiger Schokolade verzieren.

Sarahlicious

K640_DSC_0145 (2).1

K640_DSC_0189 (2).1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.