Die Kuhfleckenschnitten mit Johannisbeeren sind super schnell und einfach gemacht. Darüber freuen sich Kinder und Erwachsene!

Kuhfleckenschnitten mit Johannisbeeren

K1024_DSC_0148 (2),1

Kuhfleckenschnitten mit Johannisbeeren

Heute habe ich wieder ein super einfaches und schnelles Rezept für euch.
Der Grundteig ist vom Marmorkuchen mit Kirschen, daraus entstanden sind
diese leckeren Kuhfleckenschnitten mit Johannisbeeren. Wir haben in unserem
Garten so viele rote Johannisbeeren, so viele kann man nicht auf einmal verarbeiten,
deswegen wird recht viel eingefroren 🙂 Ich habe die Chance genutzt und noch frische
Beeren zu Kuchen verarbeitet! Frisch ist manchmal eben wirklich am besten!

K1024_DSC_0181.1

Rezept (für etwa 2/3 eines 30cm x 40cm Blechs):
3 Eier
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200g Margarine
500g Mehl
1 Päckchen Backpulver
300ml Milch
4 EL Kakao
100-200g Beeren (Hier rote Johannisbeeren)

Puderzucker

K1024_DSC_0143.1

K1024_DSC_0146.1

K1024_DSC_0155.1

Für die Kuhfleckenschnitten mit Johannisbeeren verrührt ihr zunächst alle Zutaten,
bis auf den Kakao, die Beeren und den Puderzucker, für etwa 5 Minuten miteinander.
Etwa die Hälfte des Teiges gebt ihr nun auf ein mit Backpapier belegtes Blech und
verstreicht ihn etwas. Die Menge reicht nur für etwa ein halbes Blech, deswegen müsst
ihr etwas aufpassen, dass ihr den Teig nicht zu dünn verteilt. Den übrigen Teig
verrührt ihr mit Kakao und gebt mit einem Esslöffel große Kleckse auf den hellen
Teig. Zum Schluss nur noch die gewaschenen Beeren verteilen und für
15-20 Minuten bei 180°C backen. Zum Servieren schneidet ihr den Kuchen in
Quadrate und gebt noch Puderzucker drüber.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Sarahlicious

K1024_DSC_0166.1

K1024_DSC_0157.1

Kuhfleckenschnitten

4 thoughts on “Kuhfleckenschnitten mit Johannisbeeren

  1. Wenn du meinst , der Teig reicht nur für die Hälfte des Backbleches sonst wird er zu dünn , sollte man dann also lieber die Doppelte Menge machen ?

    LG Lea

    1. Hey Lea!

      Das kommt darauf an, was du willst. Wenn du ein ganzes Blech vom Kuchen brauchst, dann mach lieber die doppelte Menge.
      Wenn nicht, verteilst du den Teig einfach nur auf einer Hälfte des Blechs. Das funktioniert bei mir immer super und verläuft in der Regel auch nicht wirklich.

      Liebste Grüße
      Sarah

  2. Hi Sarah, der Kuchen schmeckt fantastisch!!!-für ein ganzes Backblech reicht 1,5 fache Menge mit 400gr. Johannisbeeren-richtig lecker! Schöne Grüße Ute

    1. Liebe Ute! Herzlichen Dank für deinen Kommentar und deine Rückmeldung!! 🙂 Das werde ich direkt so weitergeben! Liebste Grüße Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.