Mandarinen-Schmand-Kuchen (glutenfrei)

Auf Instagram habe ich vor ein paar Tagen eine Abstimmung gemacht, welches Rezept
ihr denn als nächstes sehen wollt. Und die Entscheidung war eindeutig. Ihr habt euch
(vorerst) gegen die Karotten-Lauch-Tarte entschieden und wolltet lieber das Rezept für
diesen Mandarinen-Schmand-Kuchen sehen. Kann ich natürlich nachvollziehen, denn
ich hätte mich vermutlich auch gegen die salzige Variante und für den Süßkram entschieden 😉

Hehe. Zu dem Kuchen gibt es aber noch eine Geschichte. Eine klitzekleine. Den gab es
nämlich im Februar zu meinem Geburtstag. Ja, seit Februar enthalte ich euch dieses
wunderbare Rezept vor 😉 und an den Geburtstagen gibt es immer, immer, immer
glutenfreie Varianten und meist auch veganes. Deshalb habe ich den Boden ganz einfach
mit glutenfreiem Mehl ersetzt. Alles andere war sowieso schon ohne Mehl/Gluten. YÄY.

Und das Rezept habe ich irgendwie ständig vor mit her geschoben. Auch wenn es unendlich
lecker war, hat es doch immer gegen die anderen verloren. Lag vielleicht auch ein kleines
Bisschen daran, dass es vom Abtippen etwas umfangreicher ist und ich das Rezept an
verschiedenen Stellen gespeichert hatte. Ein Teil war in meinem Kalender im Notizfeld
für die zweite Februarwoche, ein Teil als Notiz im Handy. Ihr seht schon. Manchmal
kann dieses „kurz mal das Rezept abtippen“, doch etwas zeitaufwändiger werden.
Vor alle wenn man so recht chaotisch veranlagt ist, wie ich.

Aber seid beruhigt, bis jetzt habe ich noch jeden so kleinen Notizzettel wiedergefunden,
jede versteckte Notiz im Handy aufgespürt und noch nie war das Fehlen des Rezepts
Grund dafür, dass es nicht auf dem Blog gelandet ist 😉

So. Heute für euch also das Rezept für diesen unschlagbaren und obendrauf noch super
leckeren Mandarinen-Schmand-Kuchen. Yessa. Habt viel Spaß mit dem Rezept und
hinterlasst doch gerne noch einen Kommentar, wie euch das Rezept gefällt. 🙂

Rezept:

Für den Teig:

150 g Butter
200 g Mehl (Rewe frei von)
80 g Zucker
1 TL Backpulver
1 Ei

Für die Creme:

0.5 l Milch
170 g Zucker
2 Päckchen Puddingpulver
600 g Schmand

1 Päckchen Tortenguss
1 Dose Mandarinen

 

1.       Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben, gut verkneten und in eine gefettete
Springform geben. Mit den Fingern dabei einen Rand hochziehen

2.       Den Boden für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen

3.       100 ml Milch mit dem Puddingpulver verrühren, die restlichen Milch mit dem Zucker
in einem Topf zum Kochen bringen

4.       Das Puddingpulver in die kochende Milch einrühren, kurz aufkochen lassen, dann
Topf vom Herd nehmen

5.       Den Schmand unter den Pudding rühren, in die Springform füllen und glatt streichen.

6.       Mandarinen abtropfen

7.       Die Mandarinen auf der Creme verteilen und bei 180° etwa 60 Minuten backen.
Dabei immer mal wieder den Bräunegrad checken, falls der Kuchen zu braun wird,
mit einem Stück Alufolie bedecken

8.       Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, den Tortenguss nach Anleitung anrühren
und über den Kuchen geben und glattstreichen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.