Wahnsinnig leckere Kombination aus sauer und süß. Zudem wunderbar als Fingerfood geeignet!

Rhabarber im Teigmantel

K1024_DSC_0074.1

Rhabarber im Teigmantel

Passend zur Frühjahrssause beim Küchengeflüster präsentiere ich euch
meinen Rhabarber im Teigmantel. Rhabarber gibt es gerade an jeder Ecke.
Ich habe mir überlegt, was ich denn so schönes mit ihm anfangen kann, was gar
nicht so einfach ist, denn gerade jetzt ploppen unzählige Fotos von
Rhabarbermuffins, Torten und co auf. Da wollte ich einfach noch etwas
anderes machen, als diese Standard Kombinationen. Und ich finde der Rhabarber
im Teigmantel ist wirklich mal was anderes. Anders aber trotzdem super lecker.

Für die Frühjahrssause habe ich euch gleich zwei Rezepte für den Teigmantel
mitgebracht. Eine glutenfrei und die andere mit normalem Weizenmehl.
Beide sind getestet worden und für gut befunden!

K1024_DSC_0106.1

Rezept (für die Variante mit Weizenmehl):
1 große Stange Rhabarber
100g Mehl
1 Ei
ca. 6 EL Milch
1 Prise Salz
1 TL Zucker

K1024_DSC_0015.1

Rezept (für die Variante mit Maismehl):
1 große Stange Rhabarber
100g Maismehl
2 Eier
ca. 6 EL Milch
1 Prise Salz
1 TL Zucker

K1024_DSC_0030.1

Zusätzlich: Öl zum Ausbacken und wahlweise Zucker

Egal für welche Variante ihr euch entscheidet, die Zubereitung bleibt gleich.
Der Rhabarber im Maismehlmantel wird etwas gelblicher, der mit Weizen
bleibt etwas blass.
Zunächst rührt ihr den Teig zusammen, dazu einfach Mehl, Ei, Milch, Salz
und Zucker gut miteinander verrühren und beiseite stellen.

K1024_DSC_0035.1

K1024_DSC_0038.1


Den Rhabarber schält ihr und schneidet ihn in Stücke. Diese Stücke schneidet
ihr, wie ihr auf dem Bild sehen könnt, nochmal in dünne Stifte. In einer Pfanne
Öl erhitzen, dabei darauf achten, dass das Öl circa ein halber Zentimeter hoch
ist. Nun taucht ihr jeden Rhabarberstick einzeln in den Teig und gebt ihn vorsichtig
in das heiße Öl. Auf jeder Seite circa 2 Minuten braun werden lassen, dann auf einen
Teller mit einem Papierhandtuch legen. Was auch total lecker ist, wenn ihr sie
aus der Pfanne rausholt und zuerst auf einen Teller mit Zucker gebt. Die fertigen
Sticks könnt ihr jetzt einfach so essen oder in Vanillesoße dippen. Der Rhabarber
im Teigmantel schmeckt am besten frisch und wenn er noch leicht warm ist.
Viel Spaß mit dem Rezept, ich hoffe euch gefällt es genau so gut wie es mir gefällt 🙂

Sarahlicious

Fruehjahrssause_kl

K1024_DSC_0134.1

K1024_DSC_0100.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.