Sonja backt - Schokomuffins! Diese hier sind sogar VEGAN! Und dazu ganz ohne irgendwelche teuere Ersatzprodukte.

Sonja backt – Schokomuffins

K1024_IMG_7817

Schokomuffins

Wie dem ein oder anderen vielleicht schon bekannt ist, habe ich eine
Laktoseintoleranz. Sprich: mein Körper kann den Milchzucker nicht aufspalten,
weil ich das benötigte Enzym nicht mehr selbst produzieren kann.

Das ist eigentlich keine große Einschränkung im Alltag, da es Tabletten gibt und
einige große Marken bereits eine große Auswahl an passenden Produkten bieten.
Weil ich aber nicht ständig Pillen einwerfen möchte, und weil sich die Auswahl
an laktosefreien Bio-Milchprodukten in meinem Lieblings-Bio-Supermarkt auf
genau ein Produkt beschränkt (H-Milch), suche ich gerne nach milchfreien Alternativen.

Im Netz bin ich auf ein superfixes Muffinrezept gestoßen, das völlig ohne
Milchprodukte und sogar ohne Eier auskommt. Man muss praktisch nichts
extra einkaufen, was mir ja besonders gefällt. Außerdem halten die benötigten
Zutaten quasi ewig im Backschrank.

Die Muffins habe ich einige Male gebacken und mit den Zutaten gespielt, so
dass am Ende dieses Rezept für ein Zwölferblech tierfreie Überraschungs-
Schokomuffins herausgekommen ist.

Die Zutaten:
– 125g Mehl
– 1 1/2 TL Backpulver
– 1/4 TL Natron
– 3 EL Kakao
– 85g von Sarah‘s selbstgemachtem Vanillezucker
(sonst 60g Zucker +1PVanillezucker)
– 50ml Öl
– 100ml Wasser
– 1 EL Essig (der ersetzt das Ei – der „Duft“ verflüchtigt sich im Ofen!)

Außerdem für die „Überraschung“:
– 1 Banane
– 1/2 Tafel Schokolade (Geheimtipp: die meisten Schokoladen ab etwa 60%
Kakaoanteil sind mit Soja statt mit Milch hergestellt – vermutlich auch wegen
der Farbe)
– und / oder was euch sonst einfällt, beispielsweise ganze Nüsse, Kirschen etc.

K1024_IMG_7788

Zubereitung – jetzt wird‘s einfach!
Bereitet eure Muffinformen vor – mit Papierchen oder Öl. Vermischt die
trockenen Zutaten gut miteinander, gebt die flüssigen hinzu und verrührt sie
fix zu einem glatten Teig. Füllt etwas Teig in die Förmchen, gebt ein Scheibchen
Banane und ein Stückchen Schoki darauf und deckt alles mit Teig zu.

K1024_IMG_7791

K1024_IMG_7798

Schiebt das Blech für etwa 20 Minuten bei maximal 180°C in den Ofen und
macht zwischendurch mal den Stäbchentest. Das Blech lasst ihr ein paar
Minuten auskühlen – dann könnt ihr auch schon eure Liebsten (auch die
„unverträglichen“) mit zartschmelzend schokoladigen Muffins überraschen.
Tipp für Genießer: Schokoladenreste einschmelzen und über die noch
warmen Muffins gießen – wahnsinnig lecker!

K1024_IMG_7807

One thought on “Sonja backt – Schokomuffins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.