Die Schoko-Haselnuss-Cupcakes sind einfach und schnell gemacht und dabei so lecker. Fluffiger Boden trifft auf cremige Sahne.

Schoko-Haselnuss-Cupcakes

K1024_DSC_0197.1

Schoko-Haselnuss-Cupcakes

Ich habe für euch frisch im neuen Jahr Schoko-Haselnuss-Cupcakes mitgebracht!
Sie sind super fluffig und man kann sie ganz einfach auch glutenfrei backen.
Jedes Jahr an Weihnachten kommt die komplette Familie am ersten
Weihnachtsfeiertag bei uns zu hause zusammen, isst Kuchen und verteilt Geschenke.
Doch dieses Jahr war alles anders. Ein paar Tage zuvor hat unsere Familie Nachwuchs
bekommen und somit wurde die Feier von uns zu meiner Cousine verschoben.
Damit meine Cousine sich nicht um alles kümmern musste haben wir entschlossen,
dass die Kuchentafel von meiner Familie beigesteuert wird.
Meine Mutter backte ihren legendären Eierlikörkuchen und einen Apfelkuchen.
Ich habe glutenfreie Schoko-Haselnuss-Cupcakes gebacken, normale Schoko-
Haselnuss-Cupcakes und normale Haselnusscupcakes, die ich euch HIER schon
gezeigt hatte.
Es war also für jeden was dabei! Heute zeige ich euch das Rezept für die Schoko-
Haselnuss-Cupcakes in zwei Varianten. Für die glutenfreie Variante müsst ihr nur das
Mehl austauschen. Dieses mal geht es ganz einfach, denn man kann es eins zu eins
mit glutenfreiem Mehl tauschen. Klingt doch toll oder? – Ist es auch…^^

K1024_DSC_0216.q

Rezept (für etwa 15 Stück):
150g gemahlene Haselnüsse
120g Mehl (glutenfrei: REWE frei von)
3 Eier
200ml gezuckerte Kondensmilch Milchmädchen
(Wahlweise auch einfach mit Milch austauschen, die Zuckermenge erhöhen)
150ml Öl
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver
6 EL Kakao
100g Zucker

Für das Topping:
400ml Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillezucker
Schokoladenstreusel

K1024_DSC_0201.1

Diese Schoko-Haselnuss-Cupcakes eignen sich super zur Resteverwertung. An
Weihnachten habe ich Pralinen gemacht und deshalb hatte ich noch etwas
Milchmädchen übrig. Haselnüsse sind sowieso noch genug vom Plätzchen backen
übrig, also perfekt um alle Produkte zu verwenden.

Für die Cupcakes gebt ihr alle Zutaten in eine Schüssel und rührt alles für mindestens
5 Minuten auf hoher Stufe.
In die Muffinbackform gebt ihr nun Papiermuffinförmchen und füllt diese zu 2/3
mit Teig. Die wandern jetzt für etwa 20 Minuten bei 180°C in den Ofen.
Nach 15 Minuten solltet ihr vielleicht mal mit einem Holzstäbchen rein stechen
und schauen ob sie nicht schon fertig sind.
Nachdem die Muffins ausgekühlt sind, schlagt ihr die Sahne mit dem Sahnesteif und
dem Vanillezucker steif, füllt die Creme in einen Spitzbeutel mit Sterntülle und
verziert die Cupcakes damit. Zum Schluss streut ihr noch etwas Schokoladenstreusel
darüber und fertig sind auch schon die Schoko-Haselnuss-Cupcakes!
Egal ob ihr euch für die glutenhaltige oder glutenfreie Variante entscheidet,
wünsche ich euch guten Appetit! 🙂

K1024_DSC_0227.1

K1024_DSC_0208.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.