Die Teelichtherzen zum Muttertag sind schnell und einfach gemacht und es freut sich bestimmt nicht nur die Mama darüber!

Teelichtherzen zum Muttertag

Teelichtherzen zum Muttertag

Am Sonntag ist Muttertag und wie jedes Jahr stellt sich die Frage, was kann man
denn der Mama Gutes tun? Würde sie sich mehr über Blumen, ein leckeres
Frühstück, oder Pralinen freuen? – Oder über eine personalisierte Torte? – Den
Lieblingskuchen backen? – Alles klingt verlockend aber dieses Jahr gibt es diese
Teelichtherzen für den Muttertag. Sie sind schnell gemacht, sehen niedlich aus,
und werten was auch immer ihr noch habt ein bisschen auf. Denn über
Selbstgemachtes freut sich doch jeder!

K1024_DSC_0089.1

Was ihr dazu braucht:
Teelichter (Duftteelichter, farbige/ weiße Teelicher)
Messer
Schneidebrett
Mikrowellenfeste Schüssel
1 Teelöffel

K1024_DSC_0081.1

Für die Teelichtherzen für den Muttertag nehmt ihr die eigentliche Kerze aus
der Metallschale und versucht vorsichtig den Docht von unter heraus zu ziehen.
Manche lassen sich nicht raus ziehen, dann nehmt ihr am besten eine andere.
Das Wachs hackt ihr in grobe Stücke, gebt alles in eine mikrowellenfeste Schüssel
und schmelzt das Wachs auf niedrigster Stufe für 2-5 Minuten. Einfach ab und
zu rein schauen und mit einem Löffel umrühren. Währenddessen formt ihr aus
den Metallschalen Herze. Sobald das Wachs flüssig ist, stellt ihr den Docht in
die Herzchenschale und füllt das flüssige Wachs vorsichtig mit einem Teelöffel
ein. Den Docht am besten nicht mittig setzen sondern ein kleines bisschen weiter
unten, dann brennt die Kerze besser. Nun müsst ihr die Kerzen nur noch
trocknen lassen und fertig ist sie.
Ganz einfach und ganz schnell gemacht und die Mama wird sich hoffentlich
darüber freuen!

Sarahlicious

K1024_DSC_0050.1

K1024_DSC_0038.1

K1024_DSC_0057.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.