Zimtstangen

Mit diesem Rezept schließe ich meine Weihnachtsbäckerei
ab und werde euch auch vermutlich kein Weihnachtsrezept
mehr präsentieren. 🙂

Aber mal sehen. An Weihnachten wird es bei uns sicherlich
auch wieder einiges an Kuchen und Nachtisch geben und
vielleicht, ganz vielleicht habe ich dann Zeit etwas davon
für den Blog zu verarbeiten 🙂

Ich freue mich schon unendlich auf Weihnachten, auf die
Familie, auf das Essen, die Plätzchen, den Weihnachtsbaum.
Alles sieht an Weihnachten so hübsch aus, an jeder Ecke
riecht es so gut und alle haben gute Laune. Zumindest
meistens 😉

Falls ihr noch nicht gebacken habt, könnt ihr diese Zimt-
stangen super schnell machen. Denn anders als bei Zimtsternen,
ist dieses Rezept zeitlich gesehen nicht wirklich aufwendig.
Deshalb gehört es ab jetzt zu einer meiner Favoriten. Vor
allem ist es auch mal eine andere Form und schmecken tun
sie auch noch 😉 hehe. Hier kommt für euch das Rezept:

Rezept für ein Blech:

175g gemahlene Mandeln
100g Puderzucker
1 TL Zimt
1 Eiweiß

1 Eiweiß
2 EL Zitronensaft
1 Prise Salz
150g Puderzucker

Die Mandeln, den Puderzucker, das Zimt und das Eiweiß knetet
ihr zu einem kompakten Teig.
Der darf dann für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank
(Ich habe meinen Teig am Vorabend zubereitet).
Den Teig dann in zwei Teile teilen und beide Teile zu einer
langen Wurst rollen. Von dieser Wurst dann gleichmäßige Stücke
abschneiden und diese Stücke mit den Händen in kleine,
gleichmäßige Würstchen rollen. Ihr solltet mit der Größe einfach
schauen, wie es für euch passt. Meine Stangen waren schlussendlich
etwa 1,5 cm dick und etwa 5 cm lang. Das ist für mich eine
schöne Größe für Plätzchen.

Das Eiweiß schlagt ihr mit dem Zitronensaft und der Prise Salz
steif und lasst dann den Puderzucker einrieseln.
Beide Enden der Stangen taucht ihr nun in die Eiweißmasse und
legt sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.
Nun nur noch für 10 Minuten bei 140 °C backen, auf einem Kuchen-
gitter auskühlen lassen und genießen 🙂

2 thoughts on “Zimtstangen

  1. Das ist eine super Idee mit den Zimtstangen…die Sterne finde ich immer soooooo zeitaufwendig.Ich speichere mir diese Idee und wer weiss vielleicht kommt es mir in den Sinn für die Weihnachtsbäckerei vom Jahr 19. herzlich Julia

    1. Liebe Julia,

      freut mich sehr, dass dir die Idee gefällt!
      Und eigentlich ist sie auch nur entstanden, weil ich für Zimtsterne zu faul war 😉

      Liebste Grüße
      Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.