Rhabarbermarmelade ist super einfach und super schnell gemacht! So kann man noch ganz lange leckeren Rhabarber genießen!

Rhabarbermarmelade

K1024_DSC_0581.1

Rhabarbermarmelade

Marmelade, wer mag sie nicht gerne?! Auf dem Brot, im Joghurt oder auf
dem Kuchen. Ja, ich streiche tatsächlich auf trockenen Kuchen Marmelade,
zumindest auf mein Stückchen. Vor allem diese leckere Rhabarbermarmelade
könnte ich überall drauf schmieren. Was viele nicht wissen ist, dass Marmelade
einfach und schnell gemacht ist. Es ist außerdem billiger und man weiß was drin
ist. Ich bekenne mich dazu, ich bin Marmeladen- Fan. Deshalb gibt’s heut ein
Rezept für Rhabarbermarmelade für euch.

K1024_DSC_0559.1

Rezept (für etwa 8 Gläser):
2kg Rhabarber
600g Erdbeeren
400g rote Johannisbeeren
1,5kg Gelierzucker (1 zu 2)
wer mag: Zimt

K1024_DSC_0451.1

Für die Rhabarbermarmelade schält ihr den Rhabarber und schneidet ihr in
kleine Stücke und gebt ihn in einen großen Topf. Die Erdbeeren habe ich direkt
aus dem Gefrierschrank mit in den Topf dazu gegeben, die Johannisbeeren auch.
Ihr könnt auch frisches Obst nehmen, mehr Erdbeeren oder was immer ihr wollt.
Das Obst lasst ihr nun langsam vor sich hin kochen, sobald alles weich ist, püriert
ihr es solange bis ihr die gewünschte Konsistenz erreicht habt. Dann gebt ihr den
Gelierzucker hinzu, lasst die Masse aufkochen und rührt die Masse für mindestens
fünf Minuten weiter. Die Gläser nebenher mit kochendem Wasser füllen. Sobald
die Masse fester wird, Zimt hinzufügen und abschmecken. Das Wasser aus den
Gläsern kippen und die heiße Marmelade einfüllen. Sofort verschließen, abkühlen
lassen, beschriften und genießen :). Ich habe Zimt nur zu den letzten zwei Gläsern
dazu geben. So habt ihr noch ganz lange was vom leckeren Rhabarber!

Sarahlicious

K1024_DSC_0453.1

K1024_DSC_0578.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.