Rezept für veganes Bananenbrot

Bananenbrot

Rezept für veganes Bananenbrot

Kleiner Hinweis. Bananabread gehört schon seit letzten Jahr zu einem meiner liebsten Kuchen.
Eine frühere Kollegin von mir hat alle paar Wochen ihr unglaublich leckeres
Bananenbrot mit zur Arbeit gebracht und mit uns geteilt. Seit dem liebe ich es
und versuche immer an ihr Rezept ran zu kommen. Und tadaaa. Ich präsentiere,
das unglaublich leckere, vegane Bananabread. Hier hatte ich euch schon ein anderes
Rezept für Bananabreadmuffins vorgestellt. Die sind auch genial und werden
aktuell ziemlich oft gebacken. Ich habe nicht so viel Platz im Gefrierfach und anstatt
die alten, dunklen Bananen einzufrieren, muss ich sie verarbeiten. Ich liebe Bananen
noch hart und leicht grün, kann also mit den dunklen Bananen nicht wirklich viel
anfangen.

Letztens war ich beim Co-Working mit einer lieben Freundin, die auch selbstständig
ist, das war der perfekte Anlass, um wieder ein Bananabread zu backen und dieses
Mal hatte ich sogar genug Zeit es zu fotografieren. Ich finde, es sieht mindestens
so lecker aus, wie es auch schmeckt 😉 Deshalb kommt für euch jetzt direkt das
Rezept: Lasst es euch schmecken ;).

Veganes Bananabread mit Walnüssen

Zutaten für eine kleine Kastenform:

3 große, dunkle Bananen
75ml Sonnenblumenöl
50g Zucker
75g Mehl
50g gemahlene Mandeln
1/2 Päckchen Backpulver
3 TL Zimt
50g gehackte Walnüsse

Wer mag: Schokostücke

Rezept veganes Bananenbrot

  1. 2 Bananen mit der Gabel zerdrücken, mit Sonnenblumenöl und Zucker verrühren
  2. Mehl, Mandeln, Backpulver und Zimt dazu geben und verrühren
  3. Gehackte Walnüsse und evtl. Schokodrops dazu geben
  4. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben
  5. Die übrige Banane halbieren, auf den Teig legen und leicht andrücken
  6. Für etwa 20 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Backofen backen.

Rezept einfaches Bananenbrot

Rezept schnelles Bananabread mit Walnüssen und gemahlenen Nüssen

Bananenbrot Pinterest 1 Bananenbrot Pinterest 1

 

2 thoughts on “Bananenbrot

    1. Hallo liebe Katja,

      das müssten so 20 cm sein 🙂
      Aber funktioniert mit jeder Kastenform, dann einfach nicht ganz füllen, sondern an einer Seite bisschen Platz lassen

      Liebe Grüße
      Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.